Berlecon Research
Image default
Essen und Trinken

Die Kultur des Karpfens

Der ursprüngliche Lebensraum des Karpfens ist das Gebiet um das Schwarze Meer, das Kaspische Meer und den Aralsee. Der Karpfen ist besonders in den Deltas der Donau und des Urals verbreitet. Jetzt können Sie fast überall in den Niederlanden einen Karpfen fangen.

Karpfen in den Niederlanden

Das Ursprungsgebiet der Donau und des Rheins liegen nah beieinander. Im Frühjahr verbinden sich Überschwemmungsgebiete miteinander. Im 10. oder 11. Jahrhundert gab es wahrscheinlich einen natürlichen Übergang vom Karpfen. In Houten wurden Überreste von Karpfen aus dem 11. oder 12. Jahrhundert gefunden.

Unterseite

Der Karpfen sucht wie einige andere Fischarten einen Teil der Nahrung im Grund. Je nachdem, wie viele Karpfen im Wasser sind, kann es zu Bewegungen des Wasserbodens kommen. Dies wirkt sich auf die Klarheit des Wassers und das Wachstum von Wasserpflanzen aus, aber auch die Anwesenheit von Fischen, Krabben, Hummer, Schiffen und Sportbooten spielt eine Rolle. In großen trüben künstlichen Gewässern kann laut Studien problemlos ein größerer Karpfenbestand vorhanden sein.

Krankheiten

Karpfen leiden auch unter den gefürchteten Krankheiten Koi-Herpesvirus (KHV) und Koi-Schlafkrankheit (KSD). Diese Krankheiten führen zum Absterben großer Teile des Karpfenbestandes. Um eine Ausbreitung zu verhindern, sollten Angler den gefangenen Fisch im gleichen Gewässer zurücksetzen.

Zwangsräumungen

Das Karpfenangeln ist aufgrund der Stärke und Größe der Tiere seit 1990 sehr beliebt geworden. In England reicht selektives Fischen: Elektronischer Bissanzeiger, Bolt Rig System (Self Hooking System) und Boilies. Dies ist eines der beliebtesten Systeme zum Angeln geworden. Karpfen sind aufgrund des Besatzes mittlerweile fast weltweit anzutreffen. In Nordamerika und Australien gilt die Art als Schädling und wird kontrolliert. In den Niederlanden wird der Karpfen aufgrund des Aufwühlens des Bodens als negativer Faktor angesehen. Aufgrund seiner Bedeutung für das Sportfischen und der schwierigen Fortpflanzung werden Karpfen immer noch in den meisten Gewässern ausgesetzt.

Zubehör für das Karpfenangeln

Wenn Sie mit dem Angeln beginnen möchten, müssen Sie zuerst Sachen kaufen. Dann gehen Sie am besten zu einem Angelgeschäft. Das Personal ist immer bereit, einem unerfahrenen Angler zu helfen, auch beim Zusammenbau der Rute. Die Grundvoraussetzungen für das Karpfenangeln sind:

  • die Angel

  • Eine Mühle

  • Die Abhakmatte

  • Ein Kescher

  • Klammern,

  • Schwimmer/Blei,

  • Angelleine,

  • Karpfenköder,

  • Piepser,

  • Angelschein.

Ein Zelt mit Trage ist nicht unbedingt notwendig, aber bei schlechtem Wetter oder zum Nachtangeln sinnvoll. Eine Trage ist ein Bett, das leicht über dem Boden sitzt. Tragen sind kompakt und normalerweise faltbar. Um die Karpfen anzulocken, können Sie Boilies oder Tigernüsse Kaufen. Boilies sind kleine runde Teigkugeln mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen.

 

Related Posts

Das Geschlecht eines Wortes finden

Gebackener Pabo-Wels mit Knoblauch- Zitronen Kartoffeln