Wenn Sie eine Wasserpumpe kaufen müssen, ist es empfehlenswert, die verschiedenen Arten von Wasserpumpen zu erforschen. Es gibt viele verschiedene Arten von Wasserpumpen und sie werden alle bei verschiedenen Gelegenheiten eingesetzt. Glücklicherweise sind sie nicht ganz so unterschiedlich, denn man kann sie in drei Hauptkategorien einteilen. Diese Kategorien helfen Ihnen, die richtige Wasserpumpe für Ihre Anwendung zu finden. Die drei Kategorien sind: Kreiselpumpen, selbstansaugende Pumpen und Heizungspumpe.

Beginnen wir mit den Kreiselpumpen. Diese Pumpen werden in der Regel für kleine Ansaughöhen eingesetzt, da Kreiselpumpen weniger Saugleistung haben als selbstansaugende Pumpen und Unterwasserpumpen. Daher müssen sie auch manuell gestartet werden. Diese Pumpen werden außerhalb des Wassers aufgestellt, aber Sie legen das Ende des Saugschlauches in das Wasser (oder eine andere Quelle). Die Saugkraft ist zu schwach, um das Wasser selbst anzusaugen, so dass es meist dort eingesetzt wird, wo das Wasser bereits der Pumpe zugeführt wird.

Die nächste Kategorie ist die selbstansaugende Pumpe. Diese Pumpentypen verwenden Laufräder, um das Wasser anzusaugen. Die Saugkraft wird durch den Einsatz mehrerer Laufräder erzeugt. Diese Laufräder drehen sich und ermöglichen es der Pumpe, das Wasser anzusaugen. Dies kann bis zu einer maximalen Höhe von 8 Metern erfolgen. Je mehr Laufräder die Pumpe verwendet, desto größer ist die Leistung. Pumpen, die in diese Kategorie fallen, sind die Druckwasserpumpe, die Regenwassergewinnungspumpe und die Brunnenpumpe für Bewässerung Garten.

Die letzte Kategorie ist die Unterwasserpumpe. Im Gegensatz zur Kreiselpumpe und zur selbstansaugenden Pumpe wird dieser Pumpentyp komplett unter Wasser eingesetzt. Ein Beispiel für eine Unterwasserpumpe ist eine Tauchpumpe. Bei diesem Pumpentyp werden auch Laufräder verwendet, insbesondere offene Laufräder. Diese sorgen dafür, dass das Wasser leicht an die Pumpe gelangen kann.

http://www.wasserpumpe.de