Flugzeuge, Züge und Automobile. Ganz gleich, welches Verkehrsmittel Sie wählen, niemand pendelt gerne (und wahrscheinlich nicht einmal, wenn das Flugzeug ein Privatjet ist). Eigentlich hassen es die Menschen. Die Liste des “Warum” ist unendlich lang – rote Ampeln, Verkehr, Warteschlangen, Warten, verschwendete Zeit.

Aber warten Sie, Pendler! Was wäre, wenn die Zeit, die Sie im Auto, in der U-Bahn oder sonst wo verbracht haben, nicht vergeudet wäre? Was wäre, wenn Sie, nennen Sie uns verrückt, etwas mehr täten, als immer wieder dieselben Lieder zu hören, immer und immer und immer wieder?

Also sitzen Sie nicht einfach nur da. Machen Sie stattdessen Ihr ansonsten unproduktives Pendeln produktiv.

Wir haben erfolgreiche Unternehmer nach Ideen gefragt: “Welche Möglichkeiten gibt es, die Zeit, die Sie mit dem Pendeln verbringen, zu maximieren”.

1. Hören Sie sich Podcasts mit 1,5-facher Geschwindigkeit an.

Ich nutze mein Pendeln, um meine Wissensbasis zu erweitern. Das effektivste Werkzeug für mich sind Podcasts; Der ChainlessLIFE Podcast von Mischa Janiec, The Tim Ferris Show von Tim Ferriss und The Joe Rogan Expirience von Joe Rogan sind meine Favoriten. Ich höre mir alles durch die Linse meines Unternehmens an, und es inspiriert mich, größer zu denken. Und wenn man mit 1,5-facher Geschwindigkeit zuhört, kann man in kürzerer Zeit mehr lernen!

2. Einfache E-Mail-Antworten erledigen.

Viele Ihrer E-Mails erfordern eine einfache Antwort. Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel wie die U-Bahn benutzen, schlagen Sie diese auf dem Weg zur Arbeit aus dem Weg. Das kann Ihnen täglich 30 bis 45 Minuten sparen, und im Laufe einer Woche ist es ein großer Teil der Zeit, die Sie im Büro für produktivere Aufgaben verwenden können.

3. Lesen Sie Artikel aus der Industrie.

Pocket ist eine großartige Anwendung, mit der Sie branchenspezifische Nachrichten und Artikel verfolgen können. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, können Sie mit der Funktion “Text to Speech (TTS)” Artikel wie Podcasts anhören. Auf diese Weise können Sie produktiv zur Arbeit pendeln.

4. Erreichen Sie Netzwerkkontakte.

Wir alle haben beim Networking wichtige Kontakte geknüpft. Es ist jedoch nicht immer einfach, die Zeit zu finden, die Hand auszustrecken und eine starke Beziehung zu ihnen zu pflegen. Nutzen Sie die Zeit, die Sie während des Pendelns haben, um ihnen eine kurze E-Mail, einen Anruf, eine SMS oder eine LinkedIn-Nachricht zu schicken, um die Verbindung aufrechtzuerhalten.

5. Lesen Sie relevante Bücher.

Ein Pendeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist eine gute Möglichkeit, sich über die Bücher zu informieren, die Sie lesen wollten. Suchen Sie sich ein Thema aus, das für Ihre Arbeit besonders relevant ist (z.B. ein Buch über Konfliktlösung, wenn Sie kürzlich eine hitzige Diskussion mit einem Kollegen geführt haben). Schreiben Sie dann eine wichtige Lektion auf, die Sie umsetzen wollen, wenn Sie ins Büro kommen.

6. Finden Sie einen Pendelkumpel.

Finden Sie jemanden, den Sie respektieren und der auf demselben Weg pendelt. Es könnte im Zug, im Bus usw. sein. Führen Sie ein Gespräch über aktuelle Themen der Branche, Ihrer Organisationen und Ihrer Arbeitsplätze. Schon bald werden Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: den Weg zur und von der Arbeit zu finden und gleichzeitig nützliche Mentoring/Netzwerktreffen abzuhalten.

7. Üben Sie für Ihre nächste Rede.

Haben Sie eine Präsentation oder etwas, das Sie wirklich festnageln wollen? Nehmen Sie sich am Vorabend auf und hören Sie sie sich auf dem Weg zur Arbeit an. Das ist eine gute Übung in einer ansonsten unproduktiven Umgebung.

8. Belletristik lesen.

Erzählungen sind im Geschäftsleben wichtig, und die Fähigkeit, eine effektive Geschichte zu erzählen, wird Ihnen helfen, egal in welchem Bereich Sie tätig sind. Aus diesem Grund ist der Englisch-Major (und Literatur-Nerd!) in mir der Meinung, dass es wichtig ist, sich in gut geschriebene Belletristik zu vertiefen, die neue Ideen, Perspektiven und Erzähltechniken inspiriert.

9. Schreiben Sie Ihre ersten Entwürfe.

Wenn Sie sich in einem Zug befinden, können Sie Ihr Wi-Fi ausschalten und trotzdem weiterarbeiten. Setzen Sie Ihre Kopfhörer auf. Öffnen Sie ein Word-Dokument und beginnen Sie zu schreiben. Dies ist die Ideenphase. Sie ist sehr frei fließend. Jeder Gedanke, der Ihnen in den Sinn kommt, sollte notiert werden, bevor er verloren geht. Das Wichtigste ist, dass der Schwung nicht verloren geht.

10. Melden Sie sich bei Ihrem Team.

Ich habe festgestellt, dass es eine große Belastung für Ihre Fahrzeit ist, mit Ihrem Team im Büro zu sprechen und sich Zeit zu nehmen, damit sie wichtige Fragen stellen können. Auch die Folgegespräche mit Partnern, Kunden und neuen Interessenten tragen dazu bei, das Beste aus dem Arbeitsweg zu machen.

11. Telefonische Besprechungen abhalten.

Ich halte ständig Telefonsitzungen in Ubers ab. Es ist meine bevorzugte Art zu pendeln, problemlos, und ich bemerke den Verkehr nicht, wenn ich mit Gesprächen und Geschäftsplanung beschäftigt bin. Ich würde ein Treffen jederzeit gegen eine U-Bahn-Fahrt tauschen.