Wenn Sie überlegen sich eine digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen, dann gibt es einige Dinge zu beachten. Diese Kamera hat die beste Bildqualität und ist flexibel nutzbar. Die Abkürzung DSLR steht für Digital Single Lens Reflex, also für eine Kamera mit nur einem Objektiv. Beim Preis gibt es sehr starke Unterschiede und genauso in der Ausstattung.

Im Gegensatz zu Kompaktkameras haben die Spiegelreflexkameras zwei große Vorteile. Zum Einen ist die Bildqualität viel besser, dies wird durch die größeren Sensoren ermöglicht. Zum anderen gibt es Wechselobjektive, damit kann man die Kamera sehr gut anpassen. Optimal für Sie geeignet ist eine DSLR-Kamera, wenn Sie schon Erfahrung beim Fotografieren besitzen und Wert auf viele Einstellmöglichkeiten sowie eine gute Fotoqualität legen. Wenn Sie Einsteiger sind und beim Fotografieren wenig Einstellungsänderungen vornehmen wollen, dann ist eine Kompaktkamera eine gute Wahl, weil diese die wichtigen Einstellungen selbst reguliert. Wie jedes Produkt, so hat auch die digitale Spiegelreflexkamera einige Nachteile.

Sie ist relativ groß und schwer, sodass man sie nicht in die Tasche stecken kann, sondern sie um den Hals hängen beziehungsweise in der Hand tragen muss. Außerdem ist der Preis höher als der einer Kompaktkamera. Die Wechselobjektive können ebenfalls zum Nachteil gelangen, beispielsweise wenn man das passende Objektiv zu Hause gelassen hat oder wenn man durch den Wechsel des Objektivs bei Regen Feuchtigkeit kommen lässt, was im Inneren der Kamera natürlich für Schwierigkeiten sorgt.

 Die Vorteile überwiegen die Nachteile jedoch. Die Spiegelreflexkameras haben bei allen Aufnahmen eine wesentlich bessere Bildqualität als die Kompaktkameras. Gerade bei wenig Licht können diese Kameras tolle Fotos machen, beispielsweise bei Aufnahmen im Haus ohne Blitz oder bei Fotos in der Dämmerung.

 Sehr positiv hervorzuheben ist auch die universelle Einsetzbarkeit der Geräte. Durch die Automatikeinstellung und ein Zoomobjektiv wird unbeschwertes Fotografieren möglich gemacht. Da es viele unterschiedliche Objektive gibt und auch noch die Option, die Aufnahmemöglichkeiten wie Verschlusszeit, Blende oder Empfindlichkeit auszurichten, gibt es keine Aufgabe, die diese Kamera nicht meisten kann.

 Auch die Ergonomie der Geräte ist hervorragend, sie liegen aufgrund ihrer Form und ihres Gewichts besonders gut in der Hand. Gleichzeitig ermöglichen die großen Räder und Knöpfe eine gute und simple Bedienbarkeit.

Im Vergleich dazu ist die Bedienung der Kompaktkameras viel schwieriger, weil sie aufgrund der glatten Oberfläche nicht so einfach zu halten sind und die Tasten viel kleiner gestaltet sind. Insgesamt sind DSLR Kameras eine gute Option, um viel Vergnügen und eine große Anzahl an Möglichkeiten beim Fotografieren zu haben und damit tolle Bilder zu bekommen.