In diesem Jahr startet am deutschen Flughafen Frankfurt ein Versuch, in dem autonome Roboter Autos parken.

 die können einen Parkservice in Schiphol für eine Weile nutzen. Sie parken Ihr Auto vor der Abflughalle und geben die Schlüssel an einem Schalter ab. Ein Mitarbeiter stellt Ihr Auto dann in ein Langzeitparkhaus und bringt es bei Ihrer Rückkehr auf einen speziellen Parkplatz in der Nähe der Ankunftshalle zurück.

 

Parkroboter können einen solchen Service noch besser und einfacher machen. Das französische Unternehmen Stanley Robotics entwickelt autonome Parkroboter, die Ihr Auto automatisch abholen und für Sie vorbereiten. Alles was Sie tun müssen, ist Ihr Auto auf einem speziellen Parkplatz zu parken und sich durch Scannen eines Barcodes anzumelden. Sie müssen Ihre Autoschlüssel nicht an einem Schalter oder einem Mitarbeiter abgeben.

 

Raum effizienter nutzen

Die autonomen Parkroboter holen Ihr Auto ab, indem sie eine Plattform unter Ihr Auto schieben, die das Auto vom Boden abhebt. Dann fährt der Roboter zu einem Parkplatz, auf dem Ihr Auto geparkt ist. Der Roboter erledigt dies viel effizienter als ein menschlicher Mitarbeiter. Es braucht Platz um das Auto herum, um auszusteigen, und der Roboter tut es nicht. Dies bedeutet, dass die Roboter die Autos sehr nahe beieinander parken können. Außerdem wird weniger Platz zum Parken und Parken benötigt.

 

Die Roboter können die Autos in dicken Reihen parken, weil sie auch Autos wegnehmen können, um das in der Mitte aufzunehmen. Das Ergebnis ist, dass die Roboter im Vergleich zu herkömmlichen Parkplätzen bis zu 30 Prozent mehr Fahrzeuge parken können.

 

Erfolgreiche Versuche

Stanley Robotics hat bereits erfolgreiche Versuche in Paris und Lille durchgeführt. Jetzt ist der Flughafen Gatwick in England an der Reihe. Im August ersetzen diese Roboter 170 normale Parkplätze, wonach 270 Autos von den Robotern auf derselben Oberfläche geparkt werden.