Berlecon Research
Image default
Dienstleistung

Online Ticketverkauf

Fans sollten beim Kauf von Tickets bei Live Nation und Ticketmaster vorsichtiger sein, da verschiedene Fans in letzter Zeit festgestellt haben, dass ihre Tickets mehr als einer Person angeboten wurden. Ungeachtet der Entlassungen über den optionalen Markt und die Risiken beim Kauf von Tickets von verbundenen Unternehmen sowie Bestätigungen, dass die Szene oder Ticketmaster der wichtigste sichere Ort zum Kauf von Tickets sind, waren die ständigen Konzertbesucher gezwungen, die von ihnen gekauften Plätze aufzugeben und zu wechseln alternative Region.

Die Ausgaben begannen mit einer Toby-Keith-Show, die für den 24. August geplant war. Ein 12-Uhr-Toby-Keith-CD-Deal enthielt einen Pre-Deal-Code, damit Fans Tickets kaufen konnten, bevor sie der Gesamtbevölkerung zugänglich gemacht wurden.

Acht Tickets, die im April mit Codes von den CDs gekauft wurden, lieferten einige verwirrende Ergebnisse, wie ein Kunde sagte, der unbekannt bleiben wollte. Als die Ticketinhaber im Tweeter Center in Camden, NJ, auftauchten, hatten sie keine Schwierigkeiten, die Tür zu überwinden. Sie setzten sich zu ihren Plätzen fort, wo ihnen ein tiefes Gefühl des Schocks verursachte, sie hatten Organisation.

„Das kommt nie vor“, sagte Doug Nguyn Ticketswap vom Büro von Live Nation in Philadelphia, das das Tweeter Center beansprucht. „Das kommt in der Tat selten vor. Es war vermutlich ein PC-Aussetzer.“

Die Tickets wurden von Live Nation doppelt verkauft. Nachdem einer der Fans über eine halbe Stunde lang Kundenbetreuung geleistet und die anfängliche Band verpasst hatte, durfte er zu seinen einzigartigen Plätzen zurückkehren.

Ein anderes Paar hatte nicht so viel Glück. Nachdem sie zwei Stunden lang die Kundenbetreuung verwaltet und praktisch die gesamte Show verpasst hatten, wurden sie auf eine andere Sitzanordnung verlegt. Dieses Herumspringen geschah während des Rests der Show noch einige Male und zerstörte den kleinen Teil der Show, für den sie verfügbar waren.

„Es scheint, als wäre es ein menschlicher Fehler gewesen, dass jemand ähnliche Plätze für eine ähnliche Zuteilung geöffnet hat“, sagte John Vlautin, Vizepräsident für Kommunikation bei Live Nation.

Leider endete die „Eifer“ nicht dort. Ein zweiter Pre-Deal etwa einen Monat später für eine ähnliche Toby Keith-Show, diesmal direkt über Live Nation ohne die Einbeziehung von Target, schuf einen ähnlichen Umstand.

„Ein Bündel von Tickets wurde für die Zielaufgabe geöffnet und eines für den Standard“, gab Vlautin nach. „Sie wurden als zwei einmalige Gelegenheiten geöffnet. Als der Kunde zu den Eingängen kam, wurden sie als verschiedene Gelegenheiten durchgesehen, da sie unterschiedliche Ereignis-IDs hatten, sodass sie die Möglichkeit hatten, den ganzen Weg zu ihren Plätzen zu gelangen.“

Obwohl die Tickets im April gekauft wurden, erhielten die Kunden dieses Mal nur 48 Stunden früher einen Anruf, um ihnen mitzuteilen, dass ihre Tickets doppelt verkauft wurden. Sie wurden darüber informiert, dass ihre Auswechslungen besorgt seien, und vorausgesetzt, sie hätten ihre Pässe bei Will-Call dabei, würden sie gegen neue Tickets eingetauscht.

„Es wurde mit Sicherheit ein Fehltritt gemacht, und es wurde bekommen, aber es war einfach nicht in dieser Geisteshaltung gefangen, allen zu raten“, sagte Vlautin. “Es war nur eine kurze Zeit vorher.”

Related Posts

DINGE, DIE BEI DER GESTALTUNG VON RESTAURANT-INTERIEURS ZU BEACHTEN SIND

Hausschloss Sicherheit Tipps

Warum 2 Schlüssel für neuere GM-Fahrzeuge herstellen, wenn Sie nur 1 verloren haben?