Vielleicht kennen Sie die Insekten aus Ihrem Badezimmer: den Silberfische. Es sind kleine Lebewesen, die nur etwa 7 bis 12 Millimeter groß sind. Sie sind auch an ihren 2 großen Antennen am Kopf, 6 kleinen Beinen und 3 Enddrähten zu erkennen. Sie sind in den meisten Fällen nachts aktiv und können sich schnell bewegen. Es ist nicht verwunderlich, dass das Badezimmer ein vertrauter Ort für das Insekt ist, da sie gerne in feuchten und warmen Umgebungen leben. Außerdem schlüpfen die Eier der Insekten nicht unter 20 Grad Celsius. Die Insekten legen auch viele Eier: Manchmal bis zu 20 Eier an einem Tag! Ein Silberfische kann sich bald nach der Geburt vermehren und wird durchschnittlich 2 bis 3 Jahre alt.

 

Wie stelle ich sicher, dass die Insekten nicht (zurück)kommen?

Wie oben erwähnt, mögen die Insekten eine warme und feuchte Umgebung. Die Wahrnehmung wird oft vertreten, dass Silberfische durch schlechte Hygiene erscheinen, aber das ist nicht wahr.

 

Es ist natürlich nicht die Absicht, dass Sie jetzt gezwungen sind, die Heizung ganz herunterzudrehen. Es kann jedoch nützlich sein, warme Umgebungen, zum Beispiel unter einem Teppich, einem Schrank oder einer Küchenschublade, regelmäßig zu reinigen und nach Silberfischen zu suchen. Sie können die Feuchtigkeit auch kontrollieren, indem Sie den Bereich so trocken wie möglich gestalten mit einem Handtuch, nachdem Sie Ihre Dusch-, Bad- oder Küchentheke benutzt haben. Darüber hinaus ist es ratsam, nach der Verwendung Ihrer Dusche, Badewanne, Gasplatte oder Induktionsplatte ein Fenster zu öffnen, damit die verbleibende Feuchtigkeit den Raum verlassen kann.

 

Lustige Tatsache: Insekten bekämpfen Insekten.

Nicht jeder ist ein Fan von Spinnen. Trotzdem sind Spinnen Ihr Freund, wenn Fliegen oder Silberfische um Ihr Haus laufen. Spinnen können Silberfische gut erkennen und essen sie auf.

 

Warum sind Silberfische schädlich?

Erstens mögen Silberfische Kohlenhydrate. Gerichte wie Nudeln, Pfannkuchen und Kartoffeln werden sofort geschätzt. Sie können sogar Papier und Tapeten essen, was für jeder mit einem schön dekorierten Haus kein Vergnügen ist.

 

Die Silberfische können aufgrund der schnellen Vermehrung auch ein Schädling sein und Sie können Schäden an Ihren Wänden, Büchern, Lebensmitteln, Gemälden usw. feststellen. Außerdem sind sie bakterientragend, was zu einer Gefahr für Sie oder Ihre Familie führen kann. Die Insekten häuten auch fast täglich und die Häute sind von der Küche bis zum Schlafzimmer sichtbar.

 

Professioneller Hilfe, der Nutzen von Fachleuten.

Wenn sich die Silberfische so vermehrt haben, dass Sie sie nicht mehr selbst bekämpfen können, können Sie jederzeit professionelle Kämpfer hinzuziehen. Sie wissen, wie sie die Fehler auf sichere und gesunde Weise entfernen können. Es wird auch empfohlen, dass Sie Ihre Nachbarn über das Problem informieren, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass der Nachbar auch von den Fehlern gestört wird oder gestört wird werden. Viele Kämpfer verwenden ein Gift, das Privatleute nicht verwenden dürfen. Nachdem der Kämpfer alle Silberfische aufgespürt und aus Ihrem Wohnraum entfernt hat, gibt er Ihnen sofort zusätzliche Tipps, damit die Chance auf eine Rückkehr minimal ist und Sie Ihren Tag normalerweise fortsetzen können!

 

http://ungezieferraus.de/schaedlinge/silberfische-bekaempfen