Mit einem starken Magneten können Sie hauptsächlich Metallgegenstände finden, die magnetisch sind. Wie eine Münze, die durch den Rost des Abflusses gefallen ist. Oder ein Nagel in Ihrem Rasen im Hof, der eine Gefahr darstellt. Sie können damit aber auch ein neues Hobby beginnen, nämlich das Magnetfischen. Kennen Sie das schon? Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Ein starker Magnet

Obwohl in bestimmten Gebieten Deutschlands verboten, ist das Magnetfischen ein Hobby, das immer beliebter wird. Sie befestigen einen starken Magneten an einem langen Stück Seil. Sie senken den Magneten in einen Kanal, Kanal oder Graben und beginnen zu ziehen. Alles, was magnetisch ist, haftet daran und Sie können es hochziehen. Von verrosteten Eisenstücken bis zu ganzen Fahrrädern. Ein so starker Magnet, ein Neodym-Magnat, ist ein starker Magnet, der aus Neodym, Eisen und Bor (NdFeB) aufgebaut ist. Es ist sehr leistungsstark, da selbst die kleinsten Größen dieser Magnete schwere Objekte anziehen können. Und auch halten.

Schatzsuche 

Sie können alles damit ansprechen, einen so starken Magneten. Während des Magnetfischens können viele Ablagerungen entstehen. Es können sich jedoch auch Wertsachen im Wasser befinden, in denen Sie Magnetfischen. Und das macht das Magnetfischen zu einem lustigen Abenteuer. 

Ein Magnet ist nützlich, wenn ein magnetischer Gegenstand an eine Stelle gefallen ist, an der Sie ihn nicht leicht sehen können. Und mit einem starken Magneten können Sie ein lustiges neues Hobby beginnen, das Magnetfischen. Wer weiß, vielleicht bringen Sie eine alte Piratenschatzkiste hoch.